StartseiteKontaktImpressumInhaltSuchenSeite empfehlen
       
 

Ignaz Blasius Bruder - Die Person

Ignaz Bruder ist einer der bedeutendsten Schwarzwälder Musikwerkbauer des

19. Jahrhunderts. Er ist ein eindrucksvolles Beispiel für den Tüftlergeist, ohne den die Schwarzwälder Erfolgsgeschichte mit der Uhrenindustrie auf der einen Seite und der Musikwerkindustrie und der Waldkircher Tradition auf der anderen Seite nicht denkbar wäre.

Der findige Schwarzwälder Ignaz Bruder, als Sohn eines Taglöhners 1780 in Zell/ Unterharmersbach geboren, hatte es mit 24 Jahren aus eigener Kraft vom Maurergesellen zum Spieluhrenbauern gebracht. Es war ihm gelungen, sich das komplexe Handwerk erfolgreich anzueignen. Musikuhren zu bauen gelang nur wenigen befähigten Meistern und Ignaz Bruder konnte sich zu dieser Elite zählen.

Seit 1804 baut Ignaz in Simonswald Flötenuhren und stattet sie mit Figurenautomaten prachtvoll aus. Der erfolgreiche Flötenuhrenbauer will jedoch mehr erreichen. Mit dem Verzicht auf das Uhrwerk zu Gunsten eines umfangreichen Pfeifenwerks, verselbstständigt sich der mechanische Musikwerkbau.

Ab 1806 baut er mit wachsendem Erfolg Dreh-Flötenwerke und Drehorgeln.

Ignaz wird so wohlhabend, dass er sich 1834 in das Bürgerrecht von Waldkirch einkauft und ein stattliches Anwesen in der Stadt erwirbt.

Im verkehrsgünstigen Waldkirch begründet Ignaz Bruder mit seinen fünf Söhnen das erste große, erfolgreiche Fabrikationszentrum für den Bau mechanischer Musikautomaten.

1845 stirbt Ignaz Bruder als angesehener Musikwerkfabrikant in Waldkirch doch seine Söhne wissen sein Erbe erfolgreich weiter zu entwickeln. „Made in Waldkirch“ wird mit den Bruderorgeln zu einem Begriff.

© copyright 2006-2009 Stadt Waldkirch